Home Theologie Schülerkreis Stiftung Projekte Spenden Neue Schüler  Bücher Links/Texte Kontakt

Neuerscheinungen
Schriften von Joseph Ratzinger/Benedikt XVI.
Thematische Auseinandersetzung mit dem Werk
Zur Person von Joseph Ratzinger/Benedikt XVI.
Weitere Literatur
Fremdsprachige Publikationen
Institut Papst Benedikt XVI. /Bibliotheksbestand
 

Hier stellen wir die aktuellen Neuerscheinungen vor. Für diese Liste wie auch die weiteren wird keine Vollständigkeit beansprucht, sondern wir wollen hier TheologInnen, die sich für das Werk von Joseph Ratzinger interessieren ein paar wertvolle Hinweise geben.

Herausgegeben von Simon Biallowons Benedikt XVI. - Alles Gute! Die schönsten Texte und Bilder des
deutschen Papstes

Erscheinungsjahr 2017
ISBN: 978-3-451-37621-4
Verlag Herder

Die schönsten Bilder, die besten Texte und überraschende Anekdoten: Zum 90. Geburtstag am 16. April 2017 bietet dieses Buch das Beste von und um Benedikt XVI. Mit vielen Erinnerungen an das Pontifikat des deutschen Papstes und zahlreichen unvergesslichen Momenten und Augenblicken. Mit einem Vorwort von Papst Franziskus.
Benedikt XVI. kennt man als Kirchenmann in verschiedenen Ämtern und vor allem als Theologen. Allerdings ist der emeritierte Papst mehr: Klavierspieler und Bestsellerautor, Weltreisender und Heimatliebhaber, Bruder und sogar Großvater. Mehr darüber erfahren Sie in diesem Buch. Mit zahlreichen Bildern aus dem Leben und dem Pontifikat Benedikts sowie spannenden und amüsanten Anekdoten. Sie zeigen Benedikt von vielen Seiten und vor allem: Sie zeigen ihn als Mensch mit Vorlieben und Gewohnheiten – und als eine große Persönlichkeit.
»Es ist so viel Erinnerung in meiner Seele, dass ich in den Landschaften der Erinnerung immer herumwandern kann, mich gar nicht so weit weg fühle, zumal ich jeden Abend mit meinem Bruder telefonieren kann.« (BENEDIKT XVI.)


Inhalt
Leseprobe


Benedikt XVI.
Die Schönheit Gottes:
Meditationen zum Lebensweg Jesu
Mit Bildern des Isenheimer Altars

Erscheinunungsjahr: 201/, St. Benno Verlag Leipzig
ISBN: 978-3-7462-4896-7

Anschaulich, geistig tiefgehend und berührend sind die Meditationen von Benedikt XVI. zum Lebensweg Jesu. Das neue Buch »Die Schönheit Gottes« versammelt ausgewählte Höhepunkte seiner Meditationen und stellt sie den ausdrucksstarken Bildern des Isenheimer Altars gegenüber. So entsteht eine inspirierende Symbiose aus Wort und Bild, die den Lebensweg Jesu von der Verkündung und seiner Geburt über die Kreuzigung bis zur Auferstehung nachzeichnet und zum Nachsinnen anregt.

Der Meister der Farben, Matthias Grünewald – Schöpfer des Isenheimer Altars, und der Meister des Wortes, Benedikt XVI., machen in diesem Buch die Schönheit Gottes erfahrbar.


Stephan Otto Horn,Wolfram Schmidt (Hrsg.) Mit einem Geleitwort von Johannes SinghammerHoffnung und Auftrag Die Reden Benedikts XVI. zur Politik

Erscheinungsjahr 2017
ISBN: 978-3-451-37811-9
Verlag Herder

Die Bedeutung der politischen Reden Papst Benedikts XVI.
Papst Benedikt XVI. hat sich nicht nur in seiner Rede vor dem Deutschen Bundestag zu politisch und gesellschaftlich bedeutenden Themen geäußert. Die Beiträge verdeutlichen und diskutieren seine Positionen zu den Themen
– Christentum und Interkulturalität,
– Gespräch mit dem Islam,
– Wert der Demokratie,
– Haltung zu Rechtspositivismus und Naturrecht,
– Gendertheorie.
Der Band zeigt, wie das Werk des Papstes em. präsent gehalten und in seinem Sinn als Auftrag zur Gestaltung der Welt verstanden werden kann.
Mit Beiträgen von Rocio Daga-Portillo, Nadja El Beheiri, Georg Gänswein, Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Martin Rhonheimer, Harald Seubert, Berthold Wald

Leseprobe


Wald, Berthold (Herausgeber)
Möllenbeck, Thomas (Herausgeber)
.Die Wahrheit bekennenJosef Pieper im Dialog mit Romano Guardini, Hans Urs von Balthasar, T. S. Eliot, C. S. Lewis und Joseph Ratzinger

Erscheinungsjahr 2017
ISBN: 978-3-942013-40-6
Pneuma Verlag München

Das Buch zeigt Josef Pieper als Philosophen im Dialog mit den großen christlichen Intellektuellen seiner Zeit: mit Romano Guardini, Hans Urs von Balthasar, T. S. Eliot, C. S. Lewis und Joseph Ratzinger. Dieser Dialog hat seine Voraussetzung in der gemeinsamen Hörbereitschaft auf das Wort der Heiligen Schrift und in der Verbundenheit mit den großen abendländischen Denkern in Philosophie und Theologie. In jeweils eigenen Kapiteln wird Piepers Denken in seiner Beziehung zu einem jeden dieser Gesprächspartner und zu wichtigen Quellen seiner Inspiration von Aristoteles und Platon über Thomas von Aquin bis hin zu Goethe und Newman herausgearbeitet.
»Pieper ist für mich gerade deshalb ein exemplarischer und höchst aktueller wahrer Philosoph, weil er sich durch die Größe der Frage und die Gefahren des Weges nicht einschüchtern ließ, sondern darauf beharrte, dass es die rationale Suche nach dem Ganzen, nach der Wahrheit selbst geben muss und dass erst dies wahre Philosophie ist. Er wusste, dass wir diesen Fragen nur im Zuhören auf die Großen aller Zeiten standhalten können und dass Philosophie bei der Größe ihres Auftrags immer auch bereit sein muss, die Antworten zu hören und zu bedenken, die aus dem Glauben und seiner besonderen Weise des Hörens kommen.« (Papst Benedikt XVI. im Juli 2009)

 




 

            Archiv Galerien Impressum